Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehren-den Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Westa GmbH vertreten durch den Geschäftsführer Alexander Stabinger, Gewerbepark Süd 24, 6068 Mils, Austria, Fax: +43 5223 41 881 30, Email: shop@oliverweber.at

Widerrufsfolgen


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen.
Adresse für Rücksendungen:
Westa GmbH
Online
Gewerbepark Süd 24
6068 Mils
Austria
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. 
Ende der Widerrufsbelehrung

Rücksendung (I)
:

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

Rücksendung (II):

Senden Sie die Ware bitte als frankiertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. 
Bitte beachten Sie, dass die in den Punkten Rücksendung (I) und Rücksendung (II) genannten Modalitäten nicht Voraussetzungen für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Umtausch

Unbeschadet des in Ziffer 4 dieser Geschäftsbedingungen geregelten Widerrufsrechts sowie den Gewährleistungsbestimmungen gemäß Ziffer 6 bietet der Verkäufer dem Verbraucher die Auswahlmöglichkeit, gekaufte Artikel wegen Nichtgefallens oder nicht passender Größe innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt der Ware gemäß den nachfolgenden Bestimmungen umzutauschen.
Um einen Umtausch durchzuführen muss der Verbraucher dies dem Verkäufer anmelden, sofern die Ware nicht innerhalb der unter Ziffer 5 angeführten Frist zurückgesendet wird. Die unter Ziffer 5 angeführte Frist ist eingehalten, wenn der Umtausch rechtzeitig per eMail, Fax oder Brief über die unter Ziffer 4 angeführten Kontaktdaten angemeldet wird. 

Bei Versand außerhalb der Europäischen Union besteht keine Möglichkeit des Umtausches.

Warenlieferungen sind zum Zwecke des Umtauschs unter Verwendung von bekannten Transportdienstleistungsunternehmens zurückzusenden. Unfreie Warensendungen zum Zwecke des Umtauschs werden nicht angenommen. Ferner muss der Kunde dafür sorgen, dass sich die zurückgesendete Ware in einem Zustand befindet, der dem einer normalen Nutzung zum Zwecke der Prüfung der Passform oder Funktionsprüfung wie in einem Ladengeschäft entspricht und gegebenenfalls noch in der Originalverpackung ist.

Die Rücksendekosten für einen einem Umtausch übernimmt der Verkäufer grundsätzlich nicht. Die im Falle eines Umtauschs durch den Versand entstehenden Kosten sind vom Kunden zu tragen. Daher muss der Kunde die Rücksendung ausreichend frankieren.

Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

Gewährleistung und Garantie gewährt der Verkäufer nach Maßgabe der folgenden Absätze. Eigene Garantien gibt der Verkäufer, sofern sich dies aus der Artikelbeschreibung ausdrücklich ergibt; die bloße Präsentation der Artikel im Online-Shop ist daher grundsätzlich lediglich als reine Leistungsbeschreibung anzusehen. Garantieerklärungen Dritter, insbesondere Herstellergarantien, bleiben daher hiervon unberührt.
Alle Anfragen und / oder Beanstandungen jeglicher Art sind an den Verkäufer zu richten. Kontaktdaten finden Sie unter 4 in diesem Vertrag.

Verbraucher haben das Recht bei Mängeln an der gelieferten Sache zunächst lediglich Nacherfüllung zu verlangen und insoweit zwischen Mängelbeseitigung und Ersatzlieferung wählen. Jedoch ist der Verkäufer zur Verweigerung der gewählten Art der Nacherfüllung berechtigt, wenn diese nur zu unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung wie z.B. der Mängelbeseitigung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, so kann der Verbraucher sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag verlangen, wenn er zuvor eine Kaufpreisminderung (Herabsetzung des Kaufpreises) verlangte. Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen. Verlangt er Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gelten die Haftungsbeschränkungen nach Ziffer 12 dieser Geschäftsbedingungen.

Bei Unternehmern hat der Verkäufer die Wahl der Nacherfüllung. 

Unternehmer haben innerhalb von 2 (zwei) Wochen ab Empfang der Ware offensichtliche Mängel der Ware schriftlich oder in Textform gegenüber dem Verkäufer anzuzeigen, andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsrechts ausgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige.

Die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln an einer Sache beträgt 2 (zwei) Jahre, für die Rechte eines Unternehmers 1 (ein) Jahr – jeweils ab Ablieferung der Ware beim Kunden. Die vorstehende Verjährungserleichterung gilt nicht, soweit der Verkäufer nach Ziffer 11 dieser Geschäftsbedingungen haftet oder es um das dingliche Recht eines Dritten geht, aufgrund dessen die Herausgabe des Liefergegenstandes verlangt werden kann.